Swiss youth bans the bomb -

A humanitarian imperative

31.Oktober und 1.November 2013 in Heiden

Ein junges Komitee organisiert mit den Partnern ÄrztInnen für soziale Verantwortung und zur Verhütung eines Atomkriegs (PSR/IPPNW Schweiz), der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN), in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK), dem Verein Dunant2010plus und dem Dunant Museum am Donnerstag 31.Oktober und am Freitagmorgen des 1.November in Heiden das Symposium Swiss Youth Bans the Bomb – a Humanitarian Imperative. Ziel des Symposiums ist es einem jungen Publikum die humanitäre Bedrohung durch Atomwaffen aufzuzeigen, die Verantwortung der Schweiz zum Abbau dieser Bedrohung mit verschiedenen Experten zu erörtern und konkrete Forderungen an schweizerische Akteure zu entwickeln.

Was sind die humanitären Gefahren von Atomwaffen? Was unternimmt die offizielle Schweiz und die schweizerische Wirtschaft schon heute für die Abschaffung von Atomwaffen? Was können wir als junge Bürger und Bürgerinnen unternehmen? Und was sind unsere Forderungen?

Damit ist der Anlass Swiss Youth Bans the Bomb – a Humanitarian Imperative eine Kick-Off Veranstaltung für einen entschlossenen Beitrag der Schweizer Zivilgesellschaft insbesondere der Jugend zur Abschaffung von Atomwaffen. 

Besuch uns auf Facebook!